www.facebook.com/FreiwilligeFeuerwehrLangenau
www.facebook.com/FreiwilligeFeuerwehrLangenau
www.facebook.com/FreiwilligeFeuerwehrLangenau
 www.facebook.com/FreiwilligeFeuerwehrLangenau

Aktuelles FFW Langenau

Einladung Mitgliederversammlung

Am 30. November waren wir mit einigen Kameraden an der Kindertagesstätte "Langenauer Spatzen". Dort sicherten wir einen Lampionumzug ab.

Vortrag von Kam. Eberhard Pästel am 24.10.2017 im Haus des Seniorenvereins Langenau zum  Thema  brandschutzgerechten Verhalten in Wohnstätten.

Am Freitag, den 3. Nov. 2017 hatte der Landrat langjähige Angehörige der Feuerwehr in den Brauhof Freiberg eingeladen. Für 50zig jährige treue Dienste haben von unserer Wehr, Reiner Hentzschel, Christian Kluge, Reiner Köhler und Christian Paul die Ehrenplakette erhalten. Guter Siegel erhielt die Med. für 40 Jahre Dienstzugehörigkeit.

          110 Jahre Feuerwehr Langenau

        Am Sonnabend, den 16.09.2017 begingen die Kameradinnen
        und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Langenau
        den 110. Gründungstag im Rahmen des Tages der offenen
        Tür 2017. Bei durchwachsenen Wetter hatten doch viele    
        Besucher aus Nah und Fern den Weg zum
        Feuerwehrgerätehaus genommen und durch ihre
       Teilnahme das Fest zu einem Erfolg werden lassen.
        Ein Dank geht an die Organisatoren aus den Reihen 
        der Feuerwehr, aber auch an die unterstützenden
        Familienangehörigen der Feuerwehrmitglieder und natürlich
        unseren treuen Sponsoren.
        Für das leibliche Wohl wurde vorgesorgt.
        Der selbstgebackene Kuchen war ebenso wohlschmeckend,
        wie das herzhafte Essen aus Pfanne und Gulaschkanone.
        Nachdem die Mitglieder der Kinder- und Jugendfeuerwehr
        die Zuschauer durch eine Einsatzübung von ihrem hohen 
        Können ihrer Ausbildung überzeugt hatten,
        zeigten die Kameraden der Altersabteilung, dass die   
        Pferdespritze aus dem Jahre 1914 bereits schon
        beachtliches Löschwasser in eine bedeutsame Entfernung
        spritzen konnte. Aber es war eine ausdauernde Muskelkraft 
        gefordert.
        Der Höhepunkt war die Einsatzübung der aktiven
        Einsatzkräfte der Feuerwehr. Im Zusammenwirken mit den  
        Angehörigen von Technischen Hilfswerk Freiberg (THW)
        wurde gezeigt, wie ein Kind aus einem Metallkessel befreit
        wurde. Das Szenario beinhaltete, dass ein Kind in einen  
        Behälter gefallen war, aus dem es nicht selbst und auch
        nicht mit den technischen Hilfsmitteln der Feuerwehr
        gerettet werden konnte. Das THW musste mit deren
        Spezialrettungsgeräten eingesetzt werden. Der
        Mitarbeiter vom THW begann den Metallbehälter mit einem  
        Plasmaschweißgerät aufzutrennen, so dass, eine Öffnung 
        geschaffen wurde, durch die das verunfallte Kind geborgen    
        werden konnte.
        Die Übung hat den Zuschauern einen interessanten Einblick
        in die Arbeit der Rettungskräfte gezeigt.

Bahnhofsfest Langenau

Am Sonntag, den 11.6.2017 waren wir beim Bahnhofs- und Kinderfest auf dem Bahnhof in Langenau. Viele kleine Gäste ließen es sich auch hier nicht nehmen eine Runde mit dem LF 10/6 mitzufahren.

Oldtimertreffen in Brand-Erbisdorf

Garant beim 19. Oldtimertreffen in Brand-Erbisdorf

125 Jahre FFW Sohra

Geburtstag Kamerad Werner Hebert

Verbandsdelegiertenversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes Mittelsachsen

 

Der Kreisfeuerwehrverband Mittelsachsen, der Dachverband aller Feuerwehren des Landkreises Mittelsachsen, hatte die Mitgliedswehren zur Verbandsdelegiertenversammlung am 18.März 2017 nach Mittweida eingeladen.
Die Verbandsvertreter, an der Spitze der Vorsitzende, Kamerad Ehrenfried Keller, legten zum zurückliegenden Dienstjahr Rechenschaft ab.
Die Ortswehr Langenau wurde durch Kamerad Eberhard
Pästel vertreten.
Im Rechenschaftsbericht des Vorsitzenden und des Kassenwartes wurde den Delegierten berichtet, wie der Kreisfeuerwehrverband im Rahmen der Tätigkeit
seiner Verantwortung gegenüber den Mitgliedswehren gerecht geworden ist.
Die satzungsmäßigen Aufgaben wurden überwiegend erfüllt.
Eine durchaus positive Bilanz, die es gilt, im laufenden Ausbildungsjahr zu verfestigen und schrittweise zu verbessern. Dazu bedarf es, dass alle Kameradinnen und Kameraden sich fortwährend fachlich qualifizieren. Es muss schrittweise
gelingen die Einsatzbereitschaft rund um den ganzen Tag zu
gewährleisten. Dabei müssen auch neue Wege bestritten werden. Ideen sind aus allen Wehren gefragt.
Der Verband wirtschaftet gut und hat die finanziellen Mittel
nach Gesetz und Recht eingesetzt.
Dem Vorstand konnte im Verlauf der Versammlung Entlastung erteilt werden.
Kamerad Ehrenfried Keller konnte in seinem Bericht mitteilen, dass es im Landkreis 217 Feuerwehren gibt, sich im Verband 210 Wehren vertreten lassen. Die Anzahl der Kameradinnen
und Kameraden beträgt in Summe 8458.
Er konnte ebenso berichten, dass die Anzahl der Jugendfeuerwehren auf 97 angestiegen ist. In Summe gehen 1359 Mädchen und Jungen in ihrer Freizeit dem
Hobby nach. Sie werden umsorgt von den Jugendwartinnen bzw. –warten. An der Spitze der Jugendwehren gibt es in Kürze ein Wechsel beim Kreisjugendwart.
Den Delegierten konnte der Verbandsvorsitzende mitteilen,
dass auch im vergangenen Dienstjahr sowohl der Freistaat,
als auch der Landkreis erhebliche finanzielle Mittel für die Feuerwehren zur Verfügung gestellt haben.
Damit konnten Gerätehäuser gebaut, Fahrzeuge und  Ausrüstungen beschafft werden.
Unterzeichner regt an, dass die Leser unserer Internetseite auch die des Kreisfeuerwehrverbandes aufsuchen, um weitere Informationen zu erhalten (www.kfv-mittelsachsen.de)
Mit kameradschaftlichen Gruß, Gut Wehr
Eberhard Pästel
Vereinsvorsitzender

Jahreshauptversammlung am 14.03.2017

 

Am 14.3.2017 fand im Gerätehaus der Feuerwehr Langenau die Rechenschaftslegung durch den Ortswehrleiter, Kamerad Gunter Siegel  statt. Er berichtete vor den Vertretern  der Stadt Brand-Erbisdorf, der weiteren Ortswehren, dem Ortschaftsrats Langenau-Gränitz-Oberreichenbach und den Kameradinnen und Kameraden zum Dienstjahr 2016.

Kamerad Gunter Siegel  erklärte mit berechtigten Stolz, dass die Ortswehr in der Sollstärke liegt und auf eine solide materielle Basis an Fahrzeugen und technischen Ausrüstungsgegenständen zurück greifen  kann. Die Dienstbeteiligung, im Vergleich zu Vorjahren, hat sich positiv entwickelt. Jedoch ist auch allen Verantwortlichen bewusst, dass es bestimmte Tageszeiträume gibt, wo die Einsatzkräfte  die Ausrückenormzeit  nicht   erfüllen. 
Die Feuerwehr Langenau wurde im Kalenderjahr 2016 zu 14 Einsätzen  „gerufen“. Schon in den vergangenen Jahres zeigte sich, dass die Anzahl der direkten Brandbekämpfungseinsätze im Verhältnis zu den sonstigen Hilfeeinsätzen weniger geworden sind. Zu letzteren Ereignissen gehören beispielsweise die Bergung verunfallter Verkehrsteilnehmer oder die Beseitigung von Gefahrstoffen  auf den Straßen.  

Dank des guten Ausbildungsstandes und aller Umstände kehrten die Einsatzkräfte ohne nennenswerte Schäden an der Gesundheit und  Fahrzeugen zum Gerätehaus  zurück.

Der erfolgreiche Abschluss eines Einsatzes ist vor allen nur deshalb möglich, weil überwiegend die Ortsteilwehren ihre Aufgaben gemeinsam erfüllen.

Der Wehrleiter stellte aber auch fest, dass es noch Reserven gibt, die es gilt im neuen Ausbildungsjahr zu erschließen,  um damit die Einsatzbereitschaft noch weiter zu erhöhen.

Durch die Verantwortlichen der Stadtverwaltung wurde uns versprochen, dass auch zukünftig für die Stärkung der Feuerwehren der Stadt Brand-Erbisdorf erforderliche Unterstützung gegeben wird.  Die finanziellen Mittel werden weiter bereitgestellt, um unter anderem auch das Ehrenamt der Kameradinnen und Kameraden gebührend zu würdigen.

In der Wehr besteht seit über 50zig Jahren eine Jugendfeuerwehr. Derzeit ist der Jugendwart Kamerad Denny Weidensdorfer. Er kann sich nun schon seit einigen Jahren bei seiner wichtigen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen auf die Unterstützung weitere Kameradinnen und Kameraden stützen. In Vertretung für den erkrankten Jugendwart berichtete Kameradin Beatrice  Ellmann  zu dem
Ausbildungsgeschehen der Kinder. 
Die Anwesenden, insbesondere die Gästen von der Stadtverwaltung und der Stadtteilwehren waren erstaunt, auf welche Art und Weise Kamerad Weidensdorfer und sein Team, dazu gehören auch Eltern jener Mitglieder der Kinderwehr, die Kinder spielerisch an die Tätigkeiten von Freuerwehrfrauen bzw. –männer heran führen.

Ein Höhepunkt der Jahreshauptversammlung war die Beförderung einer Kameradin und drei Kameraden  vor der Vereinsfahne zum  nächsthöheren Dienstgrad.

Die Kameradinnen und Kameraden bereiten sich neben den dienstlichen Aufgaben im laufenden Dienstjahr auf ihr 110-tes Gründungsfest vor.  Am Sonnabend, den 16. September 2017 laden wir zu uns ins Gerätehaus ein.
Zu gegebener Zeit werden wir zu unserem Tagesprogramm berichten.  Wir freuen uns schon jetzt auf viele Besucher aus nah und fern.

Auf unserer Internetseite     fw-langenau. de    , können Interessierte sich kundig machen zum Wirken der Kameradinnen und Kameraden. Sie können und sollten sich die veröffentlichten Ideen zur Schaffung und Erhaltung  einer hohen Brandsicherheit annehmen  und danach handeln.


Gut Wehr

Eberhard Pästel
Vereinsvorsitzender der Historischen Feuerwehr

Beförderung des Kameraden Michael Paul

zum Hauptfeuerwehrmann

25 Jahre Mitgliedschaft Kam. Ralf Tscherner

Ehrung 60 Jahre Mitgliedschaft Kam. Claus Richter

85. Geburtstag von Kam. Siegfried Stirl

Klick hier! Um die Letzten Einsätze der FFW Langenau zu sehen.

Mach mit!

Werde Mitglied in deiner Feuerwehr!

Nutze dazu das Kontaktformular. (oben links)

Blaulicht und Martinshorn?  Warum muss das immer so laut sein?

FFW Langenau als App

+++Jetzt Neu+++ Die FFW Langenau auch bequem in der Hoseentasche als App!!
WetterOnline
Das Wetter für
Brand Erbisdorf
mehr auf wetteronline.de
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Feuerwehr Langenau Sachsen